HORST  KRATZMANN

DAS VERMÄCHTNIS DES KELTENFÜRSTEN

 
 
 
 
 
 
 
 

 

D I E   I D E E   Z U M   R O M A N

entstand im Jahre 1996 als auf dem Glauberg eine lebensgroße Sandsteinstatue eines frühkeltischen Fürsten gefunden wurde.

Da die Archologie über folgende Fragen:

  • Wer war der auf der Statue dargestellte Fürst?
  • Weshalb wurde die Statue versteckt?
  • Durch welche feindliche Macht wurde das Oppidum auf dem Glauberg zerstört?

keine Antwort geben konnte, habe ich mit meiner Phantasie versucht, für die damaligen Geschehnisse auf dem Glauberg, eine Erklärung zu finden.